June 04, 2013

Sewionista has moved!
Sewionista ist umgezogen!


[Source]
 Liebe Leser,

mein Blog ist umgezogen auf www.sewionista.com. Ich hoffe, dass ihr mich auch auf meinem neuen Blog besuchen kommt!


Dear readers, 

my blog has moved to www.sewionista.com. I hope that you will visit me on my new blog!

January 19, 2013

Weekend sewing / Wochenendnähen

Das erste Teil von meiner Liste ist zugeschnitten, eine weiße Bluse. Doch nicht irgendeine langweilige weiße Bluse, sondern ich hab mich für den Schnitt 113 aus der Burda Juli 2012 entschieden. 
The first piece from my list is cut, a white shirt. But not any boring white shirt, I chose pattern 113 from burda July 2012.

[Pictures thanks to burdastyle.de]

Mir gefallen die vielen Nähte an der Bluse, dadurch wirkt sie nicht langweilig, lässt sich aber trotzdem wie eine klassiche Bluse kombinieren. Leider bedeuten die vielen Nähten aber auch viel mehr Arbeit. Ich finde, eine klassische weiße Bluse darf einfach in keinem Kleiderschrank fehlen. Hier hab ich mal meine Lieblingsstylingmöglichkeiten von weißen Blusen zusammengestellt um zu zeigen wie wunderbar wandelbar sie ist.
I especially like the decorative seams since they make sure that the shirt is not boring while remaining as versatile as any classic white shirt. Unfortunately, the many seams also mean a lot more work. In my opinion, a white shirt is essential for any wardrobe. Here I compiled my favorite styling ideas for white shirts in order to prove how versatile it is.


 [Pictures from Pinterest]

January 16, 2013

Me-Made-Mittwoch 16. Januar 2013

Hier nun mein erstes Me-Made-Mittwoch Outfit im neuen Jahr. Eigentlich wollte ich ja schon letzte Woche daran teilnehmen, habe aber schlauerweise meine Fotos gelöscht ;-) Zum Auftakt in diesem Jahr hab ich es mal wieder geschafft 2 selbstgemachte Teile miteinander zu kombinieren. Die anderen Me-Made-Mittwoch Outfits findet ihr wie immer auf dem dazugehörigen Blog.







Blazer: Me-Made Schnitt 113 Burda November 2007
T-Shirt: Me-Made Schnitt 126 Burda Februar 2013
Seidenschal: Vintage Flohmarkt
Jeans: Grain de Malice
Pumps: Deichmann













Weil ich am Wochenende mein liebstes Streifenshirt rosa eingefärbt habe, musste ganz schnell Nachschub her. Da traf es sich gut, dass es diesen schönen Shirtschnitt in der aktuellen burda style gibt. Ich glaube, so schnell nach Erscheinen des Heftes, hab ich noch nie einen der Schnitt genäht.

 
Technische Zeichnung von burdastyle.de

Schnitt: Burda Februar 2013 Nr. 126

Schnittmodifikation: Ich hab beim Ausschnitt ein bisschen geschummelt und die Nahtzugabe nach innen gelegt und mit der Zwillingsnadel abgesteppt anstatt den Ausschnitt mit einem Schrägstreifen einzufassen.

Schwierigkeitsgrad: leicht

Nähzeit inkl. Zuschnitt: Sehr schnell, ca. 3 Stunden inklusive Zuschnitt und Streifen abpassen an den Seitennähten.

Kosten: Für den Streifenjersey hab ich 6 €/m bezahlt und etwas weniger als 1 m gebraucht.

Fazit: Ich glaub, das wird mein neuer Lieblingsshirtschnitt, schnell und einfach zu nähen mit dem gewissen Etwas!

January 13, 2013

burda style Februar / February 2013

In der Februarausgabe habe ich eine ganze Menge an Schnitten gefunden, die mir sehr gut gefallen haben. In the February issue I found quite a lot of patterns that appealed to me.


Das ganze Outfit gefällt mir, nur würde ich am Top den Saum begradigen. Der Rock ist leider in Kurzgröße, was wieder mehr Arbeit bedeutet um ihn auf Normalgröße zu bekommen. I like the whole outfit, I would just sew a straight hem at the top. The skirt is unfortunately in petite size which requires some work to lengthen to change to regular sizes.




Die Kollektion an schwarz-weißen Jazz-Age-Style Kleidung hat mir am besten gefallen. Die Oberteile haben alle schöne Details, die ihnen das gewisse Etwas geben, lassen sich aber trotzdem gut kombinieren mit Teilen, die man schon im Kleiderschrank hat. My favorite part of this issue was the black-white jazz age style. All these tops have details that turn them into something special while they can still be easily combined with existing items in my wardrobe.

[Pictures thanks to burdastyle.de]

Auch in der Februarausgabe gibt es wieder einen Designerschnitt. Dieses wunderschöne Kleid ist von Paule Ka, leider fällt mir im Moment kein Anlass ein, für den ich so ein Kleid gebrauchen könnte. Also in this issue burda style offers a designer pattern. This gorgeous dress is from Paule Ka. Unfortunately, I can't think of an occassion when I could use such a dress.

Was denkt ihr über die Februarausgabe? What do you think of the February issue?

January 06, 2013

Fabric Calculator / Stoffrechner

Ihr kennt sicher das Gefühl, man ist im Stoffladen und kann sich nicht mehr daran erinnern, wieviel Stoff man für das Wunschmodell braucht. Deshalb kommt hier eine kleine Anleitung, wie man den Stoffverbrauch ganz einfach selber berechnen kann. Diese Berechnung klappt am besten mit einfachen Modellen, denn jedes zusätzliche Detail braucht auch zusätzlichen Stoff. Außerdem funktioniert diese Berechnung nur mit Stoffen mit einer Breite von 140 cm. Und ihr solltet auch immer mindestens 10 cm zu eurem Ergebnis dazugeben für Saum und Nahtzugaben. 

You probably know this feeling, you are at the fabric store and can't remember how much fabric you need for the chosen pattern. Here comes a short description how you can easily calculate the amount of fabric that you need yourself. This kind of calculation functions best with simple garments because any kind of additional detail needs additional fabric. In addition, this calculation only works with fabrics with a width of 140 cm. And you should always add at least 10 cm to the calculation for hem and seam allowances.

Fabric Calculator

























1. Schmaler oder normal geschnittener Rock - 1x die Rocklänge
Slim or regular cut skirt - 1x the length of the skirt

2. Weiter Rock oder Faltenrock - 2x die Rocklänge
Wide or pleated skirt - 2x the length of the skirt

3.  Oberteil - 1x die Oberteillänge + 1x die Ärmellänge
Top - 1x the length of the top + 1x the length of the sleeves

4. Schmales Kleid - 1x die Kleidlänge + 1x die Ärmellänge
Slim dress - 1x the length of the dress + 1x the length of the sleeves

5.  Blazer - 1x die Blazerlänge + 1x die Ärmellänge
Blazer - 1x the length of the blazer + 1x the length of the sleeves

6.  Kleid mit weitem Rock - 1x die Oberteillänge + 2x die Rocklänge
Dress with wide skirt - 1x the length of the bodice + 2x the length of the skirt

7.  Hose - 1x die Hosenlänge
Pants - 1x the length of the pants
Hier nun ein Beispiel zum besseren Verständnis: Here an example for better understanding:

Ihr wollt ein Kleid mit langen Ärmeln und weitem Rock nähen. Das Oberteil hat eine Länge von 50 cm, der Rock von 60 cm. Die Ärmellänge muss nicht berücksichtigt werden, da die Ärmel neben dem 2. Rockteil zugeschnitten werden können. Die Berechnung sieht dann wie folgt aus:
1x 50 cm + 2x 60 cm = 170 cm
You want to sew a dress with long sleeves and wide skirt. The bodice has a length of 50 cm and the skirt is 60 cm long. The sleeve length is of no interest because the sleeves can be cut right next to the 2nd skirt piece. The calculation works as follows:

1x 50 cm + 2x 60 cm = 170 cm
Ich hoffe, diese Berechnung ist hilfreich für euch. Anregungen und Kommentare sind wie immer willkommen!
I hope this calculation is helpful for you. Suggestions and comments are always welcome!

January 04, 2013

Missing in my wardrobe / Was mir noch im Kleiderschrank fehlt

Hallo, die letzten Tage habe ich damit verbracht meinen Kleiderschrank auszumisten und meinen nicht gerade kleinen Stoffvorrat zu sortieren. Ich bin sogar so weit gegangen meine Stoffe einzuscannen und mit Hilfe von Evernote zu organisieren. Dadurch kann ich auf einen Blick jetzt sehen, was sich in meinem Stoffschrank so alles verbirgt und wieviel ich von jedem Stoff habe. Das wird das Planen von Nähprojekten sehr vereinfachen. Durch diese ganze Organisiererei, konnte ich eine Liste von den Dingen anfertigen, die meiner Meinung nach noch in meinem Kleiderschrank fehlen.

Hello, I spent the last days with cleaning out my clothing and sorting my fabric stash. I even went so far to scan my fabrics and organize them with the help of Evernote. Now I can see at one glance what is actually in fabric closet and how much I have of each fabric. This should make the planning of sewing projects much more easy. Due to all this organizing, I was able to make a list of the things that are, in my opinion, missing in my wardrobe.

Wardrobe Essentials





























Wie ihr sehen könnt möchte ich vor allem mehr Kleidungsstücke in schwarz, weiß oder Beigetönen meinem Kleiderschrank hinzufügen, damit ich sie mit allem anderen kombinieren kann.
As you have probably noticed, I plan on adding garments in black, white or beige to my wardrobe so that I can combine them with everything else that is already in my closet.

1. Ein schwarz-weiß gestreiftes Kleid oder Rock A black-white striped dress
2. Schmale schwarze Hose Black slim pants
3. Ein Paillettenrock in schwarz oder auch gold A sequin skirt either in black or gold
4. Beige Hose ev. in Chinoform Beige pants
5. Ein beiger Rock in weiter oder schmaler Form A beige skirt either slim or wide cut
6. Ein schwarzer längerer Blazer A black slightly longer blazer
7. Etwas aus Spitze - ein Kleid, Rock oder Top Something out of lace - a dress, skirt or top
8. Ein camelfarbener Blazer A camel blazer
9. Eine weiße Bluse A white blouse

Mal schauen, welche Stoffe und Schnitte in meinem Vorrat zu diesen Plänen passen. Habt ihr auch das neue Jahr dazu genutzt um euren Kleiderschrank oder Stoffvorrat zu organisieren?
Let's see which fabrics and patterns in my stash will match these plans. Did you also use the beginning of the new year to organize your wardrobe and fabric stash?

January 01, 2013

Neues Jahr = gute Vorsätze / New year = new year's resolutions

 [Source]

Hallo ihr Lieben, ich hoffe, das neue Jahr hat gut für euch angefangen und ihr habt auch keinen Kater von letzter Nacht mitgebracht ;) Ein neues Jahr ist natürlich die Gelegenheit um neu durchzustarten und ganz viele tolle Vorsätze zu machen.
Dear readers, I hope that you had a great start into the new year. A new year is of course the perfect opportunity to start anew and make lots of resolutions for the new year.

  • Wie wahrscheinlich jeder von euch, nehme ich mir auch für 2013 vor mehr zu nähen. Mein Ziel sind 2 Stücke pro Monat, was wohl realistisch ist. Zusätzlich will ich im neuen Jahr auch jedes einzelne dieser Stücke hier auf dem Blog vorstellen. Die Zusammenstellung aller genähten Teile, hat mir gezeigt, dass ich vielleicht gerade mal die Hälfte hier präsentiere. Das soll sich auf jeden Fall ändern! As probably all of you, I plan to sew more in 2013. My goal are two new pieces each month, which should be realistic. In addition, I want to show every single piece here on the blog. The roundup of my sewn pieces has shown me that I present only around half of what I make here. This definitely has to change!
  • Insgesamt möchte ich weniger planlos ans Nähen gehen. Das heißt, genauer überlegen, welche Kleidungsstücke mir wirklich fehlen und in meinen Alltag passen. Neben den fertigen Teilen, möchte ich euch auch mehr über meine geplanten Kleidungsstücke und die einzelnen Fertigungsstufen auf dem Laufenden halten.  Altogether I want to be less planless when it comes to sewing. This means, that I want to consider more thorougly which garments are missing in my closet and match my everyday life. Besides finished pieces, I want to share with you which garments I'm planning to make and my work in progress.
  • Mehr selbermachen steht auch ganz oben auf meiner Liste. Das können Kleidungsstücke als auch Schmuck oder anderes sein. Insgesamt möchte ich mehr Handarbeitstechniken ausprobieren. Zusätzlich möchte ich hier auch mehr Tutorials mit euch teilen. To create more myself is also on top of my list. This can be garments as well as jewellery or anything else. Overall, I want to try new crafting techniques. Additionally, I want to share more tutorials with you on here.   
  • Im Auge behalten, was ich für Kleidung und fürs Nähen ausgebe. Eine kleine Nähzeitschrift hier, ein Stückchen Stoff dort...ich glaube, dass ich hier viel mehr ausgebe, als mir bewußt ist. Zusätzlich möchte ich möglichst aus meinem großen Stoffvorrat nähen und nur wenige, aber qualitativ hochwertige Kleidungsstücke neu kaufen. Mal schauen, was dabei rauskommt! I also want to keep an eye on what I spend for clothing and sewing. A little sewing magazine here, a piece of fabric there...I think that I spend much more than I am aware of. In addition, I want to use up my large fabric stash and only buy few and top quality garments. Let's see whether I can keep this resolution!
Und wir sehen eure Vorsätze fürs neue Jahr aus? Oder haltet ihr gar  nichts davon?
And what are your resolutions for the new year? Or do you not believe in them?